Vitamin D

Vitamin D benötigt der Körper, um Calzium („Kalk“) im Darm aufzunehmen und dann in den Knochen einzubauen. Es wird unter dem Einfluss von Sonnenlicht auch in der Haut gebildet. Hat der Körper zu wenig Vitamin D, und damit zu wenig Calzium, kann der wachsende Knochen nicht richtig aushärten. In ausgeprägten Fällen kann so der Schädelknochen im Schläfenbereich so weich werden, dass man ihn wie einen Ping-Pong-Ball ohne Mühe eindrücken kann.

Wahrscheinlich bekommen die meisten Kinder,  denen das Vitamin D vorenthalten wird, keine Probleme. Aber wenn es Probleme gibt, sind sie so unnötig wie ein Kropf.

Im ersten Lebensjahr soll das Baby deswegen täglich eine Vitamin-D-Tablette bekommen. Und die Sonne? Die Hebamme meinte, im Sommer braucht man es nicht zu geben. Wieviel Sonne kommt eigentlich an Ihr Baby? Wie lange hat es jetzt wieder geregnet? Und bei Sonnenschein setzen Sie doch hoffentlich ein Mützchen auf und stellen das Verdeck vom Kinderwagen hoch!?

Es ist nicht schlimm, wenn Sie die Gabe ein-/zweimal in der Woche vergessen. Sie müssen es auch nicht nachgeben. Aber es nie zu geben, könnte für das Baby zu Problemen führen.

zurück zum Gesundheitslexikon

So erreichen Sie uns

Jan Kaiser, Dr. Thilo Gropp, Dr. Thomas Golka
Kinder- und Jugendärzte
Ferrenbergstraße 24a
51465 Bergisch Gladbach
Telefon: 0 22 02 / 93 65 10
Termine täglich ab 8:00 Uhr

Sprechzeiten

Montag, Donnerstag:
09:00–12:00 Uhr, 14:00–16:00 Uhr
Dienstag:
09:00–12:00 Uhr, 14:00–16:30 Uhr
Mittwoch, Freitag:
09:00–12:00 Uhr

Aktuell

Masern

Von wegen, harmlose  Kinderkrankheit! In den Medien schlägt diese hochansteckende Infektion hohe Wellen. Die Politik ist aufgewühlt, es ist sogar [...]

Keuchhusten

Neuer Höchststand! Fast vergessen: bis zur Einführung einer Impfung in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts starben in Deutschland jedes [...]

Schulverweigerung

Kinder – oder Jugendliche, die nicht regelmäßig zur Schule gehen, also  „Schwänzen“ stellen ein zunehmendes Problem in den Grund – [...]